RuhrTalente treffen Spitzenpolitiker*innen

Bildnachweis Bundesregierung / Bergmann, Guido

Rund 30 RuhrTalente und „Verfassungsschüler*innen“ aus Nordrhein-Westfalen reisten im Oktober 2019 im Rahmen der Kampagne „#IchDuWirNRW im Dialog: Demokratie, Medien und Du“ nach Berlin und Düsseldorf. Begleitet wurden sie von der Staatssekretärin für Integration des Landes NRW, Serap Güler und Suat Yilmaz.

Zunächst ging es nach Berlin, um dort mit der Bundespolitik und Chefredaktionen verschiedener Hauptstadtmedien zu diskutieren. Bei dem dreitägigen Besuch trafen die Jugendlichen unter anderem Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz. In der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen und im Bundestag gab es Gespräche mit den Abgeordneten Cem Özdemir und Johannes Vogel. Außerdem tauschten sich die Jugendlichen mit der Hauptstadtredaktion des SPIEGEL sowie dem Chefredakteur der BILD-Zeitung, Julian Reichelt, aus.

Nur einen Monat später stand dann die Landespolitik in NRW im Fokus. Für die Gruppe ging es in den Düsseldorfer Landtag, in das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen und in die Staatskanzlei. Dort trafen sie Oppositionsführer Thomas Kutschaty und den Landtagspräsidenten André Kuper. Nach einem regen Austausch ging es dann weiter in die Staatskanzlei, wo die Jugendlichen von Ministerpräsident Armin Laschet empfangen wurden. Ohne Scheu diskutierten sie über tagesaktuelle Themen, globale Herausforderungen und politische Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen. Die Jugendlichen zeigten sich begeistert von der Offenheit, mit der die Politikerinnen und Politiker über ihren politischen Alltag berichteten und mit ihnen auf Augenhöhe diskutierten. Zum Abschluss des Tages luden der stellvertretende Ministerpräsident und Integrationsminister Joachim Stamp auf eine „Pizza mit dem Minister“ ein.